Stauseefischerei
Die Kamptalseen zählen nachweislich zu den fischreichsten Gewässern Österreichs. Der Stausee Ottenstein ist flächenmäßig der größte der drei Kamptalstauseen. Im Bereich der oberen Strecke, beginnend unterhalb des Stiftes Zwettl ist je nach Wasserstand noch eine Fließstrecke gegeben, die allmählich in den Staubereich übergeht. Flußabwärts wird der See immer breiter und fjordähnliche Buchten öffnen sich in die gänzlich unbebaute Waldlandschaft. Weiter flußabwärts in Richtung Ottenstein erreicht der See abschnittsweise eine Breite von mehreren hundert Metern. Malerische weitverzweigte Buchten laden den Angler wie den Naturliebhaber zum Verweilen ein ... [mehr]
Teichwanderweg
Fischteiche – ökologisch wertvolle Lebensräume
Feuchtgebiete zählen zu den produktivsten Ökosystemen, in keinem anderen Lebensraum findet man eine derartige Artenvielfalt und Individuendichte. Den Ottensteiner Fischteichen kommt daher eine überaus wichtige Funktion zu, auch wenn es sich hierbei um sogenannte „Lebensräume aus zweiter Hand“ (sie wurden also vom Menschen geschaffen) handelt. Sie stellen letzte Rückzugsgebiete für Arten dar, deren angestammte Lebensräume verschwunden oder im Verschwinden sind, oder sie beherbergen Arten, die ohne die Teiche innerhalb eines Gebietes nicht vorkommen würden, weil keine geeigneten Biotope vorhanden sind. ... [mehr]
Jagd
zentrales Rot- und Schwarzwildgebiet, Rehwild und Muffelwild ... [mehr]